Mehrwertsteuerabrechnung

Einfacher Export für deinen Treuhänder

Umsatzsteuervoranmeldung

MWST-Abrechnung. Automatisch.

Mit Windows oder Mac

Als mehrwertsteuerpflichtiger Unternehmer musst du eine Mehrwertsteuerabrechnung bei der Eidgenössische Steuerverwaltung einreichen. Den Rhythmus der Mehrwertsteuerabrechnung legt die Eidgenössische Steuerverwaltung für dich fest. Obwohl es sich bei der Mehrwertsteuer um eine Jahressteuer handelt, musst du die Abrechnung vierteljährlich oder monatlich abgeben.

Die Abrechnung erfolgt digital, da eine Mehrwertsteuerabrechnung auf Papier nur noch in Ausnahmen bewilligt wird.

Mit sevDesk kannst du die Mehrwertsteuerabrechnung ganz einfach erledigen – ganz egal ob du Windows oder einen Mac nutzt.

Rechnungen schreiben online

Nie mehr Verspätungszuschläge

Mehr Zeit für dein Business

sevDesk unterstützt dich mit bei der Erfassung der Mehrwertsteuer und erstellt die Voranmeldung automatisch basierend auf den Eingangs- und Ausgangsrechnungen.

Dabei unterscheidet sevDesk zwischen den verschiedenen Mehrwertsteuersätzen – Fehler in der Mehrwertsteuerabrechnung werden damit reduziert. Und sollte doch einmal etwas schief gegangen sein, sendest du mit einem Klick eine Korrektur der Voranmeldung an die Eidgenössische Steuerverwaltung.So bist du immer auf der sicheren Seite.

Kundenstamm - Kundenverwaltung online

Direkt an die Eidgenössische Steuerverwaltung senden

Per Schnittstelle zur Eidgenössische Steuerverwaltung

Egal ob du die Mehrwertsteuerabrechnung monatlich oder pro Quartal abgeben musst – oft erweist sich die Voranmeldung der Mehrwertsteuer als eine lästige Aufgabe.

Mit sevDesk hast du alle mehrwertsteuerrelevanten Unterlagen in einem System und kannst direkt deine Mehrwertsteuer erstellen. Mit einem Klick sendest du mit Hilfe der integrierten Schnittstelle eine korrekte Mehrwertsteuerabrechnung direkt aus sevDesk an deine Eidgenössische Steuerverwaltung.

Das Protokoll der Mehrwertsteuerabrechnung kannst du für deine Unterlagen als PDF herunterladen.

Belege digitalisieren mit der Buchhaltungssoftware sevDesk

Stressfrei Ausgaben erfassen

Belege einfach digitalisieren

BELEGE MIT DEM SMARTPHONE FOTOGRAFIEREN
Damit du alle Einnahme- und Ausgabenbelege für die Mehrwertsteuerabrechnung griffbereit hast, kannst du mit der sevDesk Buchhaltungssoftware deine Belege einfach mit unserer App (iOS/Android) fotografieren und digital speichern.

AUTOMATISCHE BELEGERKENNUNG
Die wichtigsten Belegdaten erkennt sevDesk dabei sogar automatisch. So sparst du dir unnötige Tipparbeit.

Rechnungen erstellen mit der Buchhaltungssoftware sevDesk

Rechnungen schreiben. Einfach.

Mit wenigen Klicks zur Rechnung

Mit unserem Online Rechnungsprogramm ist Rechnungen schreiben ganz einfach. Die Adresse des Kunden und die Artikelbezeichnungen werden automatisch aus den hinterlegten Stammdaten übernommen.

Alle rechtlichen Pflichtangaben auf der Rechnung füllt sevDesk automatisch aus und die Mehrwertsteuer wird anhand der geltenden Steuersätze berechnet. So hilft dir sevDesk, dass all deine Rechnungen den gesetzlichen Anforderungen entsprechen und von der Eidgenössische Steuerverwaltung akzeptiert werden.

Über 80.000 begeisterte Kunden

Mit der Anmeldung akzeptierst du die AGB und die Datenschutzerklärung.

Was muss ich bei der Mehrwertsteuerabrechnung beachten?

Was ist die Mehrwertsteuerabrechnung?

Bei der Mehrwertsteuerabrechnung errechnest du deine Mehrwertsteuer und Vorsteuer, entweder selber oder mit sevDesk. Diese Werte werden dann der Eidgenössische Steuerverwaltung übermittelt.
Rechenbeispiel: Eingenommene Mehrwertsteuer – bezahlte Mehrwertsteuer
Vorsteuer = Mehrwertsteuer Zahllast (Mehrwertsteuerschuld)
Wenn die Mehrwertsteuer Zahllast positiv ist, hast du, als Unternehmer, in diesem Monat mehr Mehrwertsteuer eingenommen als ausgegeben und schuldest der Eidgenössische Steuerverwaltung noch Geld.
Bei negativer Mehrwertsteuer Zahllast, also wenn du weniger Mehrwertsteuer ausgegeben hast als mit der Vorsteuer voraus gezahlt hattest, schuldet die Eidgenössische Steuerverwaltung dir Geld. Da du in diesem Fall mehr bezahlt hattest als du müsstest.

Wer muss die Mehrwertsteuervoranmeldung abgeben?

Jeder Selbständige, welcher umsatzsteuerpflichtige Leistungen oder Lieferungen erbringt.

Warum muss ich Vorauszahlungen leisten?

  • Mehr Sicherheit für Unternehmer (Keine unerwartet hohe Zahlungen zu Beginn des neuen Jahres)
  • Mehr Sicherheit für die Eidgenössische Steuerverwaltung gegen Zahlungsausfälle

Wie berechnet man die Mehrwertsteuer?

Die Mehrwertsteuer wurde für die Schweiz auf 7,7 Prozent festgesetzt. Einige Waren- und Leistungsgruppen sind jedoch nur mit 3,7 oder 2,5 Prozent zu versteuern.

Der Umsatzsteuersatz von 7,7 Prozent wird als Regelsteuersatz bezeichnet und gilt für alle Waren- und Leistungsgruppen, die nicht als Ausnahmegruppen gelten.

Beherbergungsdienstleistungen werden mit einem Sondersatz von 3,7 Prozent verrechnet

Die Mehrwertsteuer muss auf den Nettobetrag (der auf der Rechnung ausgewiesen werden muss!) aufgerechnet werden und ergibt den Bruttobetrag. Sie wird im Rahmen der Mehrwertsteuerabrechnung monatlich, quartalsweise oder jährlich an die Eidgenössische Steuerverwaltung abgeführt.